Google zieht bald ein: Google Home ab August 2017

Wir haben bereits Bekanntschaft mit Siri auf unseren Smartphones gemacht, und vor nicht allzu langer Zeit haben wir auch schon Alexa kennengelernt. Bald tritt allerdings noch ein neuer sprachgesteuerter Digital Assistant in unser Leben – Google Home.

Ab August wird der smarte Lautsprecher in Deutschland erhältlich sein. Was ihn auszeichnet, verrate ich dir hier.

Im Grund hat Google sich an Amazons Alexa orientiert. Das Design finde ich persönlich zwar cooler, aber die Idee dahinter ist dieselbe. Du kannst Google Home verschiedene Fragen mit dem Beginn „Ok Google“ stellen und erfährst dann direkt die neuesten Wetterlagen, Sportergebnisse, Staunachrichten oder Aktienkurse.

Als Musicbox soll der neue Assistent im Haushalt ebenfalls diesen und fähig sein, nach dem Sprachbefehl deine Lieblingssongs aus dem Radio oder von Spotify und Google Play abzuspielen. Selbst Filmstreaming soll möglich sein, indem du Google Home mit Chromecast verbindest und direkt auf dem Fernseher dein Programm genießt.

Wie immer bei Diensten dieser Art steht die Frage nach dem Datenschutz im Raum. Denn Home ist ein intelligentes Gerät, das deine Präferenzen abspeichern kann und sich an Vorlieben erinnert. Wo diese Informationen gespeichert werden und wer darauf zugreifen kann, würden viele nur allzu gerne wissen.

Ich muss sagen, dass ich neuer Technik zwar immer offen gegenüberstehe, aber hier bin ich noch zurückhaltend. Meiner Meinung nach kommt jeder Mensch auch ohne eine Alexa oder ein Home-System bestens aus, da man ja bereits auf seinem Smartphone alle möglichen Infos schnell nachschauen kann. Es gibt kaum noch etwas, das mehr als ein paar Klicks entfernt ist. Daher würde sich die Anschaffung aus praktischen Gründen wohl nur für wenige lohnen. Datenkritische Menschen werden sich eh zweimal überlegen, ob sie sich eine mithörende Maschine, die wie eine moderne Blumenvase aussieht, in ihr Wohnzimmer stellen wollen. Allen anderen sei gesagt: Mit Home hat Google einen modernen und vielseitigen Digital Assistant geschaffen, der Hightech-Fans bestimmt überzeugen kann. Ab August für voraussichtlich etwas mehr als 100€ in Elektromärkten erhältlich.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*